Seifenkisten Derby

Am Wochenende des 14. & 15. Septembers versammelten sich Seifenkistenfreunde aus ganz Europa zur 71. Deutschen und 21. Europameisterschaft im Seifenkisten-Derby. Für die Ausrichtung dieses Events hatten die Verantwortlichen der DSKD (Deutschen Seifenkisten Divison) den Motorsport-Club Piesbach mit ins Boot genommen. Für den MSC-Piesbach, der schon so manche größere Veranstaltung auf die Beine gestellt hat, war dieser Meisterschaftslauf ein ungewöhnliches Unterfangen, da es dieses Mal ganz ohne Motor den Berg hinab ging. Mit einer Strecke von rund 250m überquerten die Teilnehmer nach einer durchschnittlichen Fahrtzeit von nur 24s die Ziellinie und kamen dabei auf eine Höchstgeschwindigkeit von stolzen 50km/h.

Am Donnerstag reisten die knapp 80 Teilnehmer aus ganz Europa an und bereiteten ihre Gefährte für den Wettbewerb vor. Gestartet wurde in insgesamt 5 Klassen, bei denen professionelle Gefährte, sowie kreative Eigenbauten zu sehen waren. Freitags ging es dann weiter mit den technischen und organisatorischen Abnahmen. Hier konnte der interessierte Zuschauer live verfolgen, wie die Renngeräte auf Herz und Nieren geprüft, gemessen, gewogen und getestet wurden. In einem Parc fermè mussten die Fahrzeuge dann abgestellt werden und bis zum Rennen bewacht und unberührt verbleiben.

Am Samstag und Sonntag fanden die spannenden Rennen statt. Der MSC hatte hierfür einen Teil der Hauptstrasse und der Bachstrasse gesperrt und in eine waschechte Rennstreck verwandelt. Hierfür wurde eine Startrampe installiert, sowie entlang der gesamten Strecke zwei Banden aus Holzbohlen zur Sicherheit für Fahrer und Zuschauer angebracht. Der Zielbogen mit einer professionellen Zeitmess-Einrichtung wurde ebenfalls aufgebaut.

Am Abend der beiden Renntage wurden dann jeweils die Sieger der einzelnen Klassen bei einer stimmungsvollen Party in der Kirchberghalle gekürt. Die Teilnehmer waren voll des Lobes für die reibungslose und tolle Organisation der Veranstaltung, bei der von Unterkunft bis Catering alles positiv bewertet wurde. Dies war also nicht das letzte Mal, dass DSKD und MSC Piesbach zusammengearbeitet haben.

Der MSC Piesbach bedankt sich bei allen, die bei der Veranstaltung mitgeholfen haben und bei den zahlreichen Sponsoren, die diese Veranstaltung unterstützt haben. Außerdem geht ein großer Dank an die Gemeinde Nalbach und den Landkreis Saarlouis.

Autor: Christian Freichel