MSC Piesbach bei der Osterrallye Zerf

Am Ostersamstag fand traditionell die ADAC Osterrallye Zerf statt. Der zweite Lauf zur saarländischen Rallyemeisterschaft nahm sechs Wertungsprüfungen über 60km unter die Räder. Die Teams des MSC Piesbach konnten gute Ergebnisse mit nach Hause bringen.

Schnellste Piesbacher waren Alexander Kazmierzak und Fabian Michalsky auf einem Renault Twingo RS. Sie wurden 25. im Gesamtergebnis und gewannen ihre Gruppe und ihre Klasse. Steven Geraldy und Steve Zimmer konnten trotz verbogenem Schaltseil und damit verbundener Zeiteinbuße auf Wertungsprüfung 6 mit dem VW Golf 3 16v den 27. Gesamtrang einfahren. Sie wurden 16. in ihrer Gruppe und 9. in ihrer Klasse. Steven Gilli und Michael Vogel konnten einen Klassensieg verbuchen. Sie pilotierten ihren BMW auf den 33. Gesamt- und siebten Gruppenplatz. Stefan Bambach und Ute Staudt-Bambach wurden mit ihrem BMW 318is 47. im Gesamtklassement (30. in der Gruppe und 14. in der Klasse). Joachim Gilli und Jürgen Freichel mussten ihren Ford Focus leider nach Wertungsprüfung 1 wegen Bremsproblemen abstellen.

Gesamtsieger wurden Rainer Noller und Stefan Kopczyk auf einem Mitsubishi Lancer Evo. Von 69 gestarteten Teams sahen 47 die Zielflagge in Zerf.

Alle Ergebnisse finden Sie unter www.znts.de.