MSC Piesbach bei der ADAC-MSC Osterrallye Zerf

Am Ostersamstag fand die traditionelle ADAC-MSC Osterrallye Zerf und somit der zweite Lauf zur Saarländischen Rallye Meisterschaft statt. Die Teams mussten sechs Wertungsprüfungen über rund 61 Kilometer rund um Zerf absolvieren.

Das schnellste Piesbacher Team war David Preis mit seinem Beifahrer Karsten Bresser auf einem Mitsubishi Lancer Evo X. Sie konnten einen Gruppen- und Klassensieg einheimsen. Steven Gilli kam mit Jürgen Freichel auf den 41. Gesamtrang (28. in der Gruppe und 13. in der Klasse). Joachim Gilli hat seinem Sohn sein Fahrzeug überlassen, da der Clio noch nicht einsatzbereit war. Liesa Bonnaire fuhr mit ihrer Beifahrerin Bianca Kettern den Suzuki Swift Sport auf Rang 58 (35. in der Gruppe und 8. in der Klasse). Nicht ins Ziel kamen die Teams Steven Geraldy/Steven Zimmer, Stefan Bambach/Ute Staudt-Bambach und Martin Fischer/Hans Jürgen Fischer.

Gesamtsieger wurden Marcus Löffelhardt und Lisa Stengl auf einem BMW E36 M3. Von 84 gestarteten Teams sahen 58 die Zielflagge in Zerf.

Der nächste Lauf zur Saarländischen Rallye Meisterschaft ist die Birkenfelder Löwenrallye am 05. Mai 2018.

Alle Ergebnisse finden Sie unter www.znts.de oder www.motorsport-saar.de.