Klassiker-Andrang in Saarlouis

Über 70 Fahrzeuge machten am 13.07.2014 die Saarlouiser Innenstadt zum Mittelpunkt des oldtimerbegeisterten Saarlandes. Die dritte Ausfahrt zum ADAC Saarland Classic Cup war gut besucht und die ausrichtenden Clubs MSC Piesbach und der Triumph Club Saar freuten sich, dass trotz des nicht wirklich oldtimerfreundlichen Wetters auch Teams mit weiter Anfahrt aus der Pfalz und aus Luxemburg unter den Teilnehmern zu finden waren.

Für die wahren Oldtimerfreunde gibt es kein schlechtes Wetter. Das stellten alle Teilnehmer am vergangenen Sonntag wieder einmal unter Beweis. Selbst Regenschauer und Wind ließen die gute Laune der Teilnehmer nicht vergehen und das lohnte sich. Die rund 100 Kilometer umfassende Strecke zwischen der Kreisstadt Saarlouis und Saarwellingen führte den Oldtimertross durch herrliche Landschaftsstriche und mit Wanderpausen und kleinen Aufgaben sorgten die Veranstalter zusätzlich für Abwechslung. „Die hohe Teilnehmerzahl bei diesen wenig sommerlichen Bedingungen zeigt, dass der ADAC Saarland Classic Cup in seiner nunmehr sechsten Saison eine feste Größe im Veranstaltungskalender des ADAC Saarland ist. Zusammen mit den beteiligten Städten und Gemeinden versuchen wir jedes Mal zusätzlich ein kleines Rahmenprogramm zu bieten, was mit dem Public Viewing in Saarlouis am Abend wieder sehr gut funktioniert hat“, so Rainer Bastuck, der Oldtimerreferent des ADAC Saarland und Vorsitzende des Triumph Club Saar.

Voller Einsatz der Bürgermeister

Dem Regen trotzten aber nicht nur die Teilnehmer in ihren automobilen Raritäten, sondern auch der Oberbürgermeister von Saarlouis, Roland Henz, der es sich nicht nehmen ließ, alle Fahrzeuge von der Startrampe auf die Strecke in Richtung des Oldtimer Grand Prix um das Saarlouiser Rathaus zu entlassen. Unter den Teilnehmern war auch Henz´ Amtskollege Klaus-Peter Brill aus Lebach, der selbst in Lenkrad eines Oldtimers griff und an der Veranstaltung teilnahm. In Saarwellingen begrüßte dann Bürgermeister Michael Philippi die Oldie-Teams während Moderator Michael Maisch und seine Tochter Marietta Ohlson gewohnt virtuos mit den unterschiedlichsten Informationen zu jedem Fahrzeug bei der Präsentation und während der Wanderpausen hantierten.

Touristische Wertung

Wie bei jeder Veranstaltung wurde auch in Saarlouis in zwei Wertungen gefahren. In der touristisch orientierten Wertung steht die Ausfahrt und das Genießen der Zeit im Oldtimer im Vordergrund. Diese Wertung entschieden die Lokalmatadoren Klaus Meinecke und Monika Kühner in der RAM Cobra aus dem Jahr 1977 für sich, gefolgt von Barbara und Jürgen Werker (ebenfalls Saarlouis) im Fiat 1500C aus dem Jahr 1966 sowie Serge-Marc und Pascal Franz im seltenen Ford Escort Mexiko (BJ 1973). Meineke und Kühner übernahmen durch ihren Tagessieg nun auch die Führung in der Meisterschaftstabelle.

Tourensportliche Wertung

In der tourensportlichen Wertung, in der u.a. auch Gleichmäßigkeitsprüfungen gefahren werden müssen, siegten Peter und Stephan Liell (Stelzenberg) in der Vorkriegsklasse im Mercedes Benz 170V aus dem Jahr 1937. In der Klasse 2A (1946 – 1960) gewannen Ferdinand Maas und Klaus Feld (Schwalbach) im MG A aus dem Jahr 1960 und in der Klasse 3A (BJ 1961 – 1970) siegten Markus und Matthias Gasper (Dillingen) im Triumph TR4. Der Tagessieg in der Klasse 4A (Baujahr 1971-1984) ging an Mario und Marco Rupp aus Überherrn im 1978er Fiat Spider.

Die nächste Veranstaltung findet am 3. August in Eppelborn statt. Eine Teilnahme ist auch bei einzelnen Veranstaltungen möglich.

Meisterschaftsstand nach drei von sechs Veranstaltungen:

Tourensportliche Wertung:

Fahrer: Beifahrer:

1. Christoph Reuter (28,33 Pkt). 1. Marco Rupp (25,76 Pkt.)

2. Mario Rupp (25,76 Pkt.) 2. Jens Große (24,07 Pkt.)

3. Matthias Bro (24,07 Pkt.) 3. Denise Porwik (23,51 Pkt.)

Touristische Wertung:

Fahrer: Beifahrer:

1. Klaus Meineke (28,38 Pkt.) 1. Monika Kühner (28,38 Pkt.)

2. Serge-Marc Franz (24,3 Pkt.) 2. Pascal Franz (20,36 Pkt.)

3. Ralf Henkel (16,98 Pkt.) 3. Katy Henkel (16,98)

Eine Anmeldung für den ADAC Saarland Classic Cup ist in der Sport- Abteilung des Saarland e.V. und auch vor Ort bei den Veranstaltern möglich.

Ansprechpartner: Frau Aysegül Wiedersporn E-Mail: ayseguel.wiedersporn@srl.adac.de; Tel.: 0681- 6 87 00 33

 

Weitere Informationen zum ADAC Saarland Classic Cup sowie zur Auftaktveranstaltung in Merzig finden Sie auf der Website www.motorsport-saar.de in der Kategorie „Sportarten/Oldtimersport“.

 

Anstehende Termine ADAC Saarland Classic Cup 2014:

 

3. August 2014: 8. Int. ADAC Oldtimertreffen & Oldtimerfahrt um den levoBank Pokal

31. August 2014: ADAC Saarland Classic Cup Saarbrücken

04./05. Oktober 2014: 5. Saarländische ADAC Oldtimertage „rund um den Linslerhof“