MSC Piesbach bei der ADAC Saarland Rallye

Am 27.10.2018 lud die VG Saarlandrallye, bestehend aus den Vereinen ATC Merzig, MSC Losheim und MSC Zerf, zu einem Klassiker im nationalen Rallye-Kalender ein. Der vorletzte Wertungslauf zur Saarländischen ADAC Rallye Meisterschaft (SRM) und zum DMSB Rallye Cup Süd (DRC) bot sechs anspruchsvolle Wertungsprüfungen rund um Merzig über rund 63 km.

Der MSC Piesbach war unter den Teams zahlreich vertreten. David Preis und Karsten Bresser waren mit ihrem Mitsubishi Lancer Evo X die schnellsten Piesbacher. Sie kamen als 11. im Gesamt und mit Gruppen- und Klassensieg ins Ziel. Steven Gilli und Julia Ehl pilotierten den Ford Fiesta ST auf den 31. Gesamtrang (6. in der Gruppe, 3. in der Klasse). Liesa Bonnaire und Bianca Kettern waren mit ihrem Suzuki Swift Sport dicht auf den Fersen. Der 33. Rang im Gesamtergebnis bedeutet gleichzeitig den 17. Platz in der Gruppe und den 4. Platz in der Klasse. Die Teams Joachim Gilli/Jürgen Freichel und Stefan Bambach/Ute Staudt-Bambach kamen leider nicht ins Ziel.

Von 46 Startern sahen 35 Teams die Zielflagge. Es gewannen Frank Färber und Peter Schaaf vom AC 1927 Mayen e.V. im ADAC mit ihrem Peugeot 207 S2000.

Das Saisonfinale steigt am 24.11.2018 bei der Rallye Saar Ost.

Alle Ergebnisse finden Sie unter www.motorsport-saar.de

MSC Piesbach bei der 30. ADAC Rallye Kohle & Stahl 2018

Am 15.09.2018 lud der MSC Obere Nahe zu ihrem Klassiker im Rallye-Kalender ein. Der sechste Lauf zur Saarländischen Rallyemeisterschaft bot sechs anspruchsvolle Wertungsprüfungen über 65 km.

Der MSC Piesbach war unter den Teams zahlreich vertreten. Steven Gilli und Julia Ehl waren mit ihrem Ford Fiesta ST die schnellsten Piesbacher. Sie kamen als 33. im Gesamt ins Ziel (8. in der Gruppe, 4. in der Klasse). Stefan Bambach und Ute Staudt-Bambach pilotierten den BMW E36 M3 auf den 35. Gesamtrang (21. in der Gruppe, 4. in der Klasse). Liesa Bonnaire und Joshua Innerlich waren mit ihrem Suzuki Swift Sport dicht auf den Fersen. Der 37. Rang im Gesamtergebnis bedeutet gleichzeitig den 23. Platz in der Gruppe und den 4. Platz in der Klasse. Der Ford Focus ST170 von Joachim Gilli und Jürgen Freichel landete auf dem 39. Gesamtrang (25. in der Gruppe und 8. in der Klasse). Die Teams Rolf Merten/Ralf Becker und Steven Geraldy/Marcus Neumann kamen leider nicht ins Ziel.

Von 66 Startern kamen 40 Teams ins Ziel. Es gewannen Rainer Noller und Sarah Hess auf ihrem Mitsubishi Lancer Evo 8.

Alle Ergebnisse finden Sie unter www.motorsport-saar.de

Rallye Warndt – Litermont

Liebe Rallyefans und Teams,

wir haben in diesem Jahr aus der Rallye Warndt die Rallye Warndt – Litermont gemacht. Einerseits soll hierdurch eine größere Auswahl an WP`s möglich sein und somit mehr Abwechslung in die Veranstaltung. Andererseits war die Überlegung die Veranstaltung zu einer Rallye 70 auszubauen. Leider haben wir in diesem ersten Jahr der Zusammmenarbeit nicht alle Wertungsprüfungen bekommen und mussten leider auch eine WP verkürzen, so dass eine 7. WP und somit zusätzliche Gesamtkilometer notwendig wurden. Fürs nächste Jahr sind wir optimistisch weitere Strecken zu bekommen. Zunächst müssen wir jedoch in diesem Jahr eine gelungene Veranstaltung abliefern, damit sich diese Möglichkeiten ergeben. Bei aktuell erst 31 Nennungen wird dies jedoch schwierig und aus wirtschaftlicher Sicht ein großes Problem.

Wir hoffen, dass sich kurzfristig noch einige zu einem Start bei uns entscheiden, damit die bereits genehmigte Veranstaltung nicht aus wirtschaftlichen Gründen abgesagt werden muss.

Viele Grüße

Orgateam

Rallye Warndt – Litermont

MSC Piesbach bei der 21. Hunsrück-Junior-Rallye

Am Pfingstwochenende hat die 21. Hunsrück-Junior-Rallye ihren Einstand in die Saarländische Rallyemeisterschaft gefeiert. Die Teams mussten 33,5 Kilometer auf Bestzeit rund um Hettenrodt absolvieren.

Liesa Bonnaire und Bianca Kettern hielten die Fahne des MSC Piesbach hoch. Sie kamen als 53. Im Gesamtergebnis in das Ziel. Die Teams Steven Geraldy und Steven Zimmer, Steven Gilli und Joshua Innerlich, Joachim Gilli und Jürgen Freichel sowie Stefan Bambach und Ute Staudt-Bambach sind ausgefallen.

Der nächste Lauf zur Saarländischen Rallyemeisterschaft findet am 23. Juni 2018 mit der 15. ADAC Rallye Warndt – Litermont statt. Der MSC Piesbach freut sich zusammen mit dem SST Saarbrücken die Rallye auszurichten und hofft auf viele Teilnehmer.

MSC Piesbach bei der Birkenfelder Löwenrallye

Am 05.05.2018 lud der AMC Birkenfeld zu seiner alteingesessenen Löwenrallye ein. Der dritte Lauf zur Saarländischen Rallyemeisterschaft bot sechs anspruchsvolle Wertungsprüfungen über 34,8km. Die Rallye ist mittlerweile zu einem Klassiker im südwestdeutschen Raum herangewachsen und daher finden zu Recht jedes Jahr viele Teilnehmer den Weg nach Birkenfeld.  Erfreulicherweise waren dieses Jahr auch mehr Teilnehmer am Start als im Vorjahr.

Der MSC Piesbach war unter den Teams auch zahlreich vertreten. Steven Geraldy und Steven Zimmer waren mit ihrem VW Golf 3 2.0 16V die schnellsten Piesbacher. Sie kamen als 15. im Gesamt ins Ziel (12. in der Gruppe, 4. in der Klasse). Steven Gilli und Joshua Innerlich pilotierten den Ford Focus ST170 auf den 47. Gesamtrang (33. in der Gruppe, 9. in der Klasse). Rolf Merten und Ralf Becker waren mit ihrem Peugeot 206 dicht auf den Fersen. Der 50. Rang im Gesamtergebnis bedeutet gleichzeitig den 10. Platz in der Gruppe und den 7. Platz in der Klasse. Der BMW E36 M3 von Stefan Bambach und Ute Staudt-Bambach landete auf dem 63. Gesamtrang (40. in der Gruppe und 6. in der Klasse). Joachim Gilli und Jürgen Freichel fuhren ihren Ford Focus ST170 auf den 67. (9. in der Gruppe und 6. in der Klasse) und Liesa Bonnaire und Bianca Kettern auf den 69. Rang im Gesamtergebnis (44. in der Gruppe und 10. in der Klasse).

Von 96 Startern kamen 69 Teams ins Ziel. Es gewannen Rainer Noller und Sarah Hess auf ihrem Mitsubishi Lancer Evo 8.

Der nächste Lauf zur Saarländischen Rallyemeisterschaft findet am 19.05.2018  bei der Hunsrück Junior Rallye statt. Alle Ergebnisse finden Sie unter www.motorsport-saar.de

MSC Piesbach bei der ADAC-MSC Osterrallye Zerf

Am Ostersamstag fand die traditionelle ADAC-MSC Osterrallye Zerf und somit der zweite Lauf zur Saarländischen Rallye Meisterschaft statt. Die Teams mussten sechs Wertungsprüfungen über rund 61 Kilometer rund um Zerf absolvieren.

Das schnellste Piesbacher Team war David Preis mit seinem Beifahrer Karsten Bresser auf einem Mitsubishi Lancer Evo X. Sie konnten einen Gruppen- und Klassensieg einheimsen. Steven Gilli kam mit Jürgen Freichel auf den 41. Gesamtrang (28. in der Gruppe und 13. in der Klasse). Joachim Gilli hat seinem Sohn sein Fahrzeug überlassen, da der Clio noch nicht einsatzbereit war. Liesa Bonnaire fuhr mit ihrer Beifahrerin Bianca Kettern den Suzuki Swift Sport auf Rang 58 (35. in der Gruppe und 8. in der Klasse). Nicht ins Ziel kamen die Teams Steven Geraldy/Steven Zimmer, Stefan Bambach/Ute Staudt-Bambach und Martin Fischer/Hans Jürgen Fischer.

Gesamtsieger wurden Marcus Löffelhardt und Lisa Stengl auf einem BMW E36 M3. Von 84 gestarteten Teams sahen 58 die Zielflagge in Zerf.

Der nächste Lauf zur Saarländischen Rallye Meisterschaft ist die Birkenfelder Löwenrallye am 05. Mai 2018.

Alle Ergebnisse finden Sie unter www.znts.de oder www.motorsport-saar.de.

MSC Piesbach bei der ADAC Rallye Kempenich

Am 11. März 2018 startete die Saarländischen Rallye Meisterschaft (SRM) in die neue Saison. Die 40. ADAC Rallye Kempenich war der erste von neun Wertungsläufen. Die Piloten hatten mit schwierigen Verhältnissen in der Eifel zu kämpfen, aber trotz der rutschigen Pisten sahen viele Piesbacher Teams die Zielflagge.

Sabrina Woll konnte mit ihrem Fahrer Andreas Brocker auf einem Mitsubishi Lancer Evo VII den 4. Gesamtrang belegen. Sie gewann sowohl ihre Gruppe als auch ihre Klasse. Jonas Vogel und Aline Gilli kamen mit ihrem Audi A4 auf den 36. Gesamtrang (4. in der Gruppe und 2. in der Klasse). Stefan Bambach und Ute Staudt-Bambach pilotierten ihren BMW E36 M3 auf den 41. Platz im Gesamtklassement (19. in der Gruppe und 2. in der Klasse). Liesa Bonnaire konnte in ihrer ersten Rallye Saison mit ihrem Suzuki Swift Sport den 54. Gesamtrang belegen (26. in der Gruppe und 4. in der Klasse), direkt gefolgt von den Routiniers Joachim Gilli und Jürgen Freichel. Sie steuerten den Ford Focus ST 170 auf den 27. Gruppen- und 11. Klassenplatz.

Für Steven Geraldy und Steve Zimmer sowie Steven Gilli und Leon Schon verlief der Saisonauftakt nicht nach Maß. Das Team Geraldy/Zimmer hatte einen Domlager- und das Team Gilli/Schon einen Motorschaden zu beklagen. Aufgrund den schlammigen Strecken war die Ausfallquote recht hoch. Von 88 gestarteten Teams sahen 57 die Zielflagge. Gesamtsieger wurden Frank Färber und Peter Schaaf auf einem Mitsubishi Lancer Evo VIII.

Der nächste Lauf zur SRM findet am 31. März bei der Osterrallye Zerf statt.

 

Alle Ergebnisse finden Sie unter www.znts.de.

Abschluss der Saarländischen ADAC Rallye Meisterschaft

Mitte November fand der letzte von sieben Läufen zur Saarländischen ADAC Rallye Meisterschaft statt. Der MSC Piesbach hatte bei der 22. ADAC Rallye Saar Ost mehr Personal neben als auf der Strecke. Der Verein stellte die Besetzung und Leitung einer Wertungsprüfung, die trotz des Herbstwetters gut abgelaufen ist.

Als einzige Piesbacher sahen Jonas Vogel und Aline Gilli die Zielflagge in Schiffweiler (2. in der Gruppe und 1. in der Klasse). Steven Geraldy und Steven Zimmer kamen leider nicht ins Ziel. Von 46 Startern konnten 35 die sechs Wertungsprüfungen über rund 35 Kilometer beenden. Gesamtsieger wurden Markus Löffelhardt und Sarah Pfaff auf einem BMW E36 M3.

Mit diesem letzten Lauf steht auch der Endstand der Saarländischen Rallye Meisterschaft fest. Saarlandmeister der Fahrer wurde Kai Stumpf vom MSF Niedtal und Saarlandmeister der Beifahrer Martin Brack vom MSC Schiffweiler. In der Juniorwertung gewann der Fahrer Marco Thomas vom AMC Birkenfeld und die Beifahrerin Vanessa Schmid vom MSF Gersweiler. Natürlich ist auch der MSC Piesbach in der Meisterschaft sehr gut vertreten. Bei den Fahrern können sich Steven Geraldy (14., 2. in der Juniorwertung), Alexander Kazmierzak (16.), Stefan Bambach (20.), Jonas Vogel (21., 4. in der Juniorwertung), Steven Gilli (24., 5. in der Juniorwertung) und Joachim Gilli (27.) freuen. Auch die Beifahrer/Beifahrerinnen machen den Verein stolz: Ute Staudt-Bambach (9.), Aline Gilli (10.), Michael Vogel (15.), Jürgen Freichel (17.), Christian Brünnet (20.) und Sebastian Zapp (22., 6. in der Juniorwertung).

Der MSC Piesbach bedankt sich bei allen, die trotz der widrigen Reglementänderungen dem Sport treu bleiben und bei allen Sportwarten, die zur Sicherheit aller Beteiligten beitragen. So gut aufgestellt kann die Saison 2018 kommen.

MSC Piesbach bei der ADAC Saarland Rallye 2017

Am letzten Oktober Wochenende fand die ADAC Saarland Rallye rund um Merzig statt. Die Fahrer nahmen bei herbstlichen Bedingungen 6 Wertungsprüfungen mit rund 63 Kilometern unter die Räder.

David Preis konnte nach längerer Pause mit seinem neuen Fahrzeug auf Anhieb einen Gruppen- und Klassensieg einfahren. Er pilotierte den Mitsubishi Lancer Evo X mit seiner Beifahrerin Ina Lotz auf den 12. Gesamtrang. Steven Geraldy und Steven Zimmer sahen als 14. im Gesamtklassement die Zielflagge. Sie fuhren den VW Golf 3 16v auf den 10. Platz in ihrer Gruppe und den 3. Platz in der Klasse. Stefan Bambach und Ute Staudt-Bambach wurden mit dem BMW 318is 33. in der Gesamtwertung. Sie fuhren einen 20. Rang in der Gruppe und 7. Rang in der Klasse ein.

Der letzte Lauf zur Saarländischen ADAC-Rallye-Meisterschaft findet am 18. November 2017 in und um Neunkirchen bei der ADAC Rallye Saar Ost statt.

Alle Ergebnisse finden Sie unter www.znts.de .

MSC Piesbach bei der Rallye Kohle und Stahl

Die 29. ADAC Rallye 35 – Kohle und Stahl 2017 beendete am 16.09.2017 die Sommerpause der Saarländischen ADAC Rallye Meisterschaft. Bei herbstlichem Wetter durfte das Streckensicherungsteam des MSC Piesbach e.V. sein Können bei der Betreuung einer Wertungsprüfung unter Beweis stellen.

Aber auch auf der Piste war der Verein vertreten. So konnten Steven Geraldy und Steven Zimmer auf einem VW Golf 3 16v den 19. Gesamtrang (14. in der Gruppe und 4. in der Klasse) einfahren. Joachim Gilli und Jürgen Freichel stellten den Ford Focus ST170 auf dem 44. Rang im Gesamtklassement ab, direkt gefolgt von Stefan Bambach und Ute Staudt-Bambach auf dem 45. Gesamtrang. Die Teams belegten die Ränge 29 und 30 in ihrer Gruppe und die Ränge 9 und 10 in ihrer Klasse. Nicht ins Ziel kamen Steven Gilli und Tobias Freichel sowie Alexander Kazmierzak und Fabian Michalsky.

Von 61 gestarteten Teams sahen 51 die Zielflagge in Wolfersweiler. Gesamtsieger wurden Georg Berlandy und Ulrike Schmitt auf ihrem Opel Kadett C GTE und durchbrachen so die Siegesserie von Rainer Noller.

Der nächste und vorletzte Lauf zur Saarländischen ADAC Rallye Meisterschaft, die ADAC Saarland-Rallye, findet am 28.10.2017 in und um Merzig statt.