Saison 2016 des Juniorteam Gilli / Freichel

Wir starteten die Saison mit meinem BMW e36 320i in der Klasse H14. Es war für uns das zweite Jahr. Wir wussten mit einem Serienauto können wir nicht wirklich in der Klasse mithalten,doch wir haben bewiesen das mit dem Auto auch etwas zu erreichen ist. Wir waren die ganze Saison über im guten Mittelfeld und somit nach dem dritten Lauf der SRM führender in der Junior Meisterschaft. Wir hatten das ganze Jahr einen guten Schutzengel, denn es hat uns nur ein „paar“ Spiegel gekostet. Nachdem wir unsere Zeiten vom ganzen Jahr verglichen haben, ist uns aufgefallen das in einer anderen Klasse vielleicht mehr zu erreichen ist. Also habe ich mir Unterlagen besorgt um mein Auto für die Klasse CTC 27 umzubauen.

Nach einem harten Jahr in dem wir viel gekämpft, viel gelacht und viel erlebt haben, ging es bei der Saarland Rallye 2016 zu dem letzten Lauf der saarländischen Meisterschaft und zu dem ersten Lauf in der Klasse CTC 27.

Leider hat uns auf Wertungsprüfung 4 der Schutzengel verlassen und uns ist der Motor hochgegangen. Somit war die Saarland Rallye leider für uns beendet. Mir war klar, dass ich die Führung in der Junior Meisterschaft verloren habe. Aber mit dem Titel Vize Junior Saarland Meister gebe ich mich auch mehr als zufrieden. Dennoch werde ich nächstes Jahr nochmal versuchen den Titel zu gewinnen.

Ich bedanke mich bei Tobias Freichel für einen klasse Job als Beifahrer in diesen zwei Jahren. Leider muss er aus beruflichen Gründen eine kleine Pause einlegen. Für ihn hat es am Saisonende für den 3. Platz in der Junior Beifahrer Wertung gereicht.

Somit habe ich 2017 einen anderen Beifahrer, der eine Menge Motivation mitbringt.

Ich freue mich die Saison 2017 mit ihm zu fahren.

Ich bedanke mich auch bei meinen Eltern die mich viel unterstützt haben und ohne die es nicht möglich gewesen wäre.
Bei allen Freunden und Zuschauern die mitgefiebert haben.
Bei allen Fotografen und der Streckensicherung.
Und einen ganz großen Dank an meine Sponsoren:

MotorLoft Saarlouis
US Design
Autohaus Klein und Kautenburger
ADAC Saarland
Fahrschule Siegfried Henz
X-Race
Lackiercenter Dillingen
Zweirad Ferraro

Bericht von Steven Gilli

 

ADAC Rallye Juniorteam beim ProWIN Raceday 2016

Gestern war der Prowin Raceday, organisiert von Sascha Winter und seinem Team. Zuerst möchte ich mich bedanken,dass ich mitwirken konnte indem ich Zuschauer für einen guten Zweck in meinem Rallye Auto mitnehmen konnte. Für 10 Euro konnte man mitfahren und die Summe der eingegangenen Spenden wird gespendet an Menschen in Not. Es war eine gut gelungene Veranstaltung, ohne größere Probleme und das wichtigste es hat den Fahrern und Mitfahrern viel Spaß gemacht. Ich hoffe, ich darf nächstes Jahr wieder mit dabei sein. Und einen großen Dank an die Sportwarte, Fotografen, das Organisationsteam, Freunde, Verwandte und Sponsoren.

 

Bericht von Steven Gilli

ADAC Rallye Juniorteam bei der Rallye Birkenfeld

Das war dann also unser zweiter und ebenso erfolgreicher Start bei der Birkenfelder ADAC Löwenrallye 2016. Für uns wurde es „leider“ nur Platz 55 und 8. von 19 in der Klasse H14. Dennoch haben wir uns Hauptziel erreicht: Wir sind im Ziel angekommen und hatten eine Menge Spaß , was bei den 6 wirklich schönen, aber auch anspruchsvollen Wertungsprüfungen nicht vorauszusetzen war. Und auch wenn der Kampf auf WP5 mit einem verschobenen Sandsack uns schon ein vorzeitiges Ende vermuten ließ, sind wir auch hier gut weggekommen. Danke nochmal an alle die uns diesen Spaß ermöglichen! (ADAC Saarland, MotorLoft Saarlouis, Autohaus Klein & Kautenburger, US Design, X-RACE, Lackiercenter Dillingen)

Ein Bericht von Beifahrer Tobias Freichel

ADAC Saarland Junior Rallye Team bei der 27. Osterrallye Zerf

Am Ostersamstag fand die erste Veranstaltung der saarländischen Rallye Meisterschaft, die Osterrallye Zerf statt. Es war eine Veranstaltung mit sehr guten Wertungsprüfungen, engen und schnellen Passagen aber auch Schotter – insgesamt eine sehr schöne Veranstaltung. Letztes Jahr konnten wir sie wegen einem Ausrutscher in ein Feld auf der Wertungsprüfung 2 nicht zu Ende fahren. Aber dieses Jahr hatten wir uns vorgenommen: Ankommen ist alles. Und wir haben es geschafft! Wir sind ins Ziel gefahren und haben dabei wir ein top Ergebnis einfahren können: 61.Platz im Gesamtergebnis und 5.Platz in der Klasse H14. Wir freuen uns auf die weiteren Veranstaltungen und bedanken uns bei unseren Sponsoren und Freunden, die uns helfen und fleißig mitfiebern und auch bei den Fotografen! Einen riesen Dank an euch alle, ohne euch wäre es nicht möglich. Danke!

Ein Bericht von Steven Gilli, Fahrer des ADAC Saarland Junior Rallye Teams

MSC Piesbach bei der Rallye Saar Ost

Am langen Fronleichnam-Wochenende fand der dritte Lauf zur saarländischen Rallyemeisterschaft statt. Die Veranstaltergemeinschaft MSC Schiffweiler und MC Saar Ost luden zur Jubiläumsveranstaltung 20. ADAC Rallye Saar Ost und 9. ADAC Historic Rallye Saar Ost in den Großraum Neunkirchen ein. Die Teilnehmer hatten rund 35 Kilometer auf Zeit zu absolvieren. Die Veranstaltung war wie immer sehr gut besucht und der MSC Piesbach war vor und hinter den Kulissen zahlreich vertreten.

Bei der Rallye 35 sahen von 96 gestarteten Teams 71 die Zielflagge. Die Hitzeschlacht überstand Sabrina Woll als Beifahrerin in einem Suzuki Swift Sport am besten. Sie wurde 31. im Gesamtergebnis (15. in der Gruppe und 4. in der Klasse). Jonas Vogel und Alexander Kazmierzak prügelten ihren Suzuki Ignis auf einen tollen 45. Platz im Gesamt (23. in der Gruppe und 6. in der Klasse). Steven Gilli und Tobias Freichel sahen als 56. im Gesamtergebnis das Ziel in Wiebelskirchen (20. in der Gruppe und 8. in der Klasse), gefolgt von den Vätern Joachim Gilli und Jürgen Freichel auf Platz 66. im Gesamt (23. in der Gruppe und 11. in der Klasse). Christoph Kratz mit seinem BMW E36 M3 und Rolf Merten mit seinem Peugeot 206 kamen leider nicht ins Ziel. Gesamtsieger wurde der Dauerabonnent Rainer Noller und Tanja Schlicht auf dem bewährten Mitsubishi Lancer Evo 9.

Neben der Rallye 35 fand auch ein Lauf zur Retro Rallye Serie statt. Auch hier braucht sich der MSC Piesbach nicht verstecken. Tobias und Jürgen Woll sahen auf einem BMW 318is e30 als Neunte die Zielflagge. Christian Brünnet kam mit seinem Fahrer als 26. auf einem Peugeot 205 ins Ziel. Von 43 gestarteten Teams konnten 41 die komplette Rallye absolvieren. Gesamtsieger wurden Klaus F. Raschig und Bettina Scheffczyk auf einem BMW 1802 ti.

Aber nicht nur sportlich war der MSC Piesbach vertreten, sondern auch an der Strecke und bei den Offiziellen:

Helmut Hares leitete die WP 1 und 4 Mainzweiler mit einem großen Team an Sportwarten von unserem Verein und dem befreundeten MSF Theeltal. Auch sie haben die Hitze gut überstanden.

Bei den Offiziellen händigte Caroline Greiner nach der Dokumentenabnahme die Bordbücher aus. Uwe Schamper kontrollierte als Technischer Kommissar die Sicherheitsausrüstung der Rallyefahrzeuge, während Torsten Greiner als Rallyeleiter der Veranstaltungen sich schon mal für unsere Litermont Rallye warm arbeitete. Volker Thömmes unterstütze derweil das Team der Sportkommissare und achtete auf die Einhaltung der sportlichen Regeln.

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung für den MSC Piesbach.

Wir freuen uns auf die Rallye Warndt, den nächsten Lauf der saarländischen Rallyemeisterschaft, der am 20.06.2015 ausgetragen wird. Auch hier sind wir am Start und helfen an der Strecke und bei den Offiziellen aus.

Alle Ergebnisse finden Sie unter www.znts.de.

Bild von Steven Gilli und Tobias Freichel (ADAC Saarland Rallye Junior Team) mit freundlicher Genehmigung von Karsten Huber – www.rally3.de

ADAC Saarland Rallye Junior Team

Der MSC Piesbach hat im Jahr 2014 den Einstieg in die Deutsche Rallye Meisterschaft gewagt. Für das Jahr 2015 hat der MSC ein ADAC Saarland Junior Rallye Team, bestehend aus zwei Vereinsmitgliedern, auf die Beine gestellt.

 

Der junge Pilot Steven Gilli, der am 21. Februar 18 Jahre alt wurde, kann es kaum erwarten, mit seinem Co-Piloten Tobias Freichel, 20 Jahre, in die Saison zu starten. Sie werden den MSC Piesbach und den ADAC Saarland in der Saarländischen Rallye Meisterschaft vertreten.

 

Steven Gilli hat den Motorsport mit viereinhalb Jahren für sich entdeckt. Aufgrund seines jungen Alters und der damit verbundenen geringen Körpergröße hat sein Vater ihm ein Kart kurzerhand so umgebaut, dass auch er es fahren konnte. Mit acht Jahren startete er im Jugend-Kart-Slalom. Er war stets vorne dabei, wurde Saarlandmeister, Vizemeister, Mannschaftsmeister und hatte mehrere erste und zweite Plätze. In diesem Jahr bestreitet Steven volljährigkeitsbedingt das letzte Jahr im Jugend-Kart-Slalom.

 

Im Alter von 14 Jahren nahm er erstmalig am PKW-Slalom teil und wurde im Folgejahr bereits Vizemeister. Parallel stieg er mit 15 Jahren als Beifahrer bei seinem Vater Joachim Gilli in die Rallyeszene ein. Das Rallyeteam Joachim und Steven Gilli sammelte in den letzten drei Jahren wertvolle Erfahrungen, die Steven nun mit Tobias umsetzen möchte.

 

Co-Pilot Tobias Freichel stieg mit 14 Jahren in den PKW-Slalom ein. Er hatte es nicht leicht, da er keine Vorkenntnisse aus dem Jugend-Kart-Slalom mitbringen konnte, hat sich aber dennoch immer im oberen Mittelfeld bewegt.

 

Tobias Freichel und Steven Gilli begleiten auch ehrenamtlich den Nachwuchs im PKW-Bereich des MSC Piesbach.

 

Zur Osterrallye Zerf wird unser Junior-Rallyeteam Gilli / Freichel zum ersten Mal an den Start gehen. Beide sind Auszubildende und scheffeln keine Millionen. Deshalb werden sie ihre ersten Rallyes nicht im modernsten Auto bestreiten. Das Einsatzfahrzeug wird ein BMW 320i sein, welches Steven von seinen Eltern und Sponsoren zum 18. Geburtstag geschenkt bekam. Die Überraschung stand Steven ins Gesicht geschrieben, als das Fahrzeug im Rahmen der Gala des ADAC Saarland am 21. Februar – Stevens Geburtstag – in der Gebläsehalle Neunkirchen überreicht wurde.

 

Ihr Ziel ist es – ganz bescheiden – ins Ziel zu kommen, die Saison ohne gravierende Pannen zu beenden und wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

 

Steven und Tobias haben zwei Hauptsponsoren, von denen sie in diesem Jahr tatkräftig unterstützt werden: Das ADAC Rallye Juniorteam bedankt sich recht herzlich bei den Hauptsponsoren „MotorLoft Saarlouis“, Herrn Braun, Herrn Klein und Herrn Kautenburger und bei der Firma „Sportauspuffanlagen Bastuck“ und Herrn Bastuck.

 

Ein weiteres Dankeschön geht an die Firmen „U.S. Design“ und Frau Staudt-Bambach, „XRace“ und Herrn Maurer, sowie „ Lackiercenter Dillingen“ und Herrn Krins.

 

Wir hoffen auf eine erfolgreiche und langjährige Zusammenarbeit.

 

Das Team freut sich über weitere Sponsoren.