Kartslalom Training des MSC

Zu Beginn des Trainings wird ein Parcours aufgebaut, ausgemessen und einge­zeichnet. Anschließend erfolgt die Begehung des Parcours mit diversen Anweisun­gen zum Befahren von den Trainern.
Der Parcours wird abhängig von Länge und Streckenführung mit zwei Karts befahren. Die Aufgabe der Kinder und Jugendlichen, die nicht am fahren sind, ist es, die Pylonen nach jeder Fahrt wieder auf seine Markierung zu stellen.
Am Ende des Trainings wird der Parcours abgebaut, die Karts gesäubert und die Trainingsgeräte aufgeladen.

Welche Voraussetzung gibt es für die Teilnahme am Kart-Slalom Training des MSC Piesbach?

Der MSC legt Wert darauf, dass die FahrerInnen  an den Läufen zur Saarländischen-Kart-Slalom-Meisterschaft (von April bis September) teilnehmen und von ihren Eltern hierbei unterstützt werden.

Aus versicherungstechnischen Gründen ist eine Mitgliedschaft im MSC Piesbach Voraussetzung.

Trainingszeiten

Alle Altersgruppen trainieren zusammen.

Trainingszeiten (von ca. ende Februar, anfang März bis Oktober – je nach Wetterlage)

  • Freitags ab 14 Uhr auf dem Festplatz in Piesbach
  • Samstags ab 10 Uhr bis 15 Uhr in drei Gruppen, auf dem Parkplatz der Fordwerke

Eltern und Kart

Der Jugendsport lebt von der Unterstützung der Eltern.

Nicht nur das Hinfahren zum Training und zu den Veranstaltung muss von den Eltern übernommen werden, viel mehr ist auch deren Unterstützung während des Trainings gefragt. Ein effektives Training ist nur möglich, wenn möglichst viele Helfer zur Verfügung stehen: Angefangen vom Aufbau und Einzeichnen der Trai­ningsstrecke, über das Aufstellen umgeworfener Pylonen und das Beaufsichtigen der Kinder und Jugendlichen bis letztendlich zum Abbau, Verladung und Reinigung / Pflege der Kart.
Nur mit Hilfe der Eltern ist es den Trainer möglich, sich auf jeden einzelnen Fahrer beim Training zu konzentrieren und die Trainingszeiten effektiv zu nutzen.

Auch bei allen andern Veranstaltungen des MSC Piesbach sind wir auf die Hilfe und Unterstützung der Eltern angewiesen.