Mitgliederversammlung des MSC Piesbach: Vorstand im Amt bestätigt

Am 18.03.2018 fand die Mitgliederversammlung des MSC Piesbach in der ortsansässigen „Alte Schule“ in Piesbach statt. Die anwesenden Gäste konnten dieses Jahr in kleiner Runde viel Informatives rund um ihren Motorsport Club Piesbach erfahren:

  • Entgegen dem Trend in vielen anderen Vereinen bleibt die Anzahl der Mitglieder im MSC mit rund 280 stabil. Der MSC ist und bleibt damit einer der größten Ortsclubs im Saarland.
  • Auch ohne eigene Großveranstaltung war der Verein bei vielen Motorsportveranstaltungen aktiv.
  • Sowohl der selbst organisierte PKW- als auch der Kart-Slalom waren wie in den Vorjahren gut besucht.
  • Außerhalb des Motorsports konnte der MSC Piesbach mit einem Fahrradturnier für die jungen Verkehrsteilnehmer glänzen.

Die zu wählenden Vorstandsmitglieder wurden im Amt bestätigt. Herzlichen Glückwunsch an Joachim Gilli (1. Vorsitzender), Frank Mosell (1. Schatzmeister), Caroline Greiner (1. Schriftführerin), Achim Koch (1. Jugendwart), Ralph von der Thüsen (1. Gerätewart) und Rainer Stutz (1. Orgaleiter). Neu in den Vorstand gewählt wurden Kurt Schuh (1. Sportwart) und Ralf Schweig (2. Sportwart).

Der Vorstand bedankt sich herzlich bei allen anwesenden Mitgliedern für ihr Interesse sowie bei dem ausgeschiedenen Vorstandsmitglied Mario Dräger für seine Verdienste um den MSC Piesbach.

Kategorien MSC

MSC Piesbach bei der ADAC Rallye Kempenich

Am 11. März 2018 startete die Saarländischen Rallye Meisterschaft (SRM) in die neue Saison. Die 40. ADAC Rallye Kempenich war der erste von neun Wertungsläufen. Die Piloten hatten mit schwierigen Verhältnissen in der Eifel zu kämpfen, aber trotz der rutschigen Pisten sahen viele Piesbacher Teams die Zielflagge.

Sabrina Woll konnte mit ihrem Fahrer Andreas Brocker auf einem Mitsubishi Lancer Evo VII den 4. Gesamtrang belegen. Sie gewann sowohl ihre Gruppe als auch ihre Klasse. Jonas Vogel und Aline Gilli kamen mit ihrem Audi A4 auf den 36. Gesamtrang (4. in der Gruppe und 2. in der Klasse). Stefan Bambach und Ute Staudt-Bambach pilotierten ihren BMW E36 M3 auf den 41. Platz im Gesamtklassement (19. in der Gruppe und 2. in der Klasse). Liesa Bonnaire konnte in ihrer ersten Rallye Saison mit ihrem Suzuki Swift Sport den 54. Gesamtrang belegen (26. in der Gruppe und 4. in der Klasse), direkt gefolgt von den Routiniers Joachim Gilli und Jürgen Freichel. Sie steuerten den Ford Focus ST 170 auf den 27. Gruppen- und 11. Klassenplatz.

Für Steven Geraldy und Steve Zimmer sowie Steven Gilli und Leon Schon verlief der Saisonauftakt nicht nach Maß. Das Team Geraldy/Zimmer hatte einen Domlager- und das Team Gilli/Schon einen Motorschaden zu beklagen. Aufgrund den schlammigen Strecken war die Ausfallquote recht hoch. Von 88 gestarteten Teams sahen 57 die Zielflagge. Gesamtsieger wurden Frank Färber und Peter Schaaf auf einem Mitsubishi Lancer Evo VIII.

Der nächste Lauf zur SRM findet am 31. März bei der Osterrallye Zerf statt.

 

Alle Ergebnisse finden Sie unter www.znts.de.