Gelungener Auftakt beim Wintercup in Saarbrücken

Mit sehr winterlichem Wetter, passend zur Jahreszeit begann der 1. Lauf des Winter Kart-Slalom Cup 2012/13 des ADAC Saarlandes in Zusammenarbeit mit dem MSF Gersweiler  im Kart Palast Saarbrücken. Auf Grund der Wetterbedingungen blieben einige vorgenannten Teilnehmer zu Hause, aber es gab in allen Klassen ein beachtliches Starterfeld nicht nur aus dem Saarland, sondern auch aus dem benachbarten Rheinland-Pfalz und Hessen. Gestartet wurde nach dem Reglement 2013, dementsprechend wurden auch die Altersklassen angepasst, dadurch konnte man sich schon an die neuen „Mitfahrer“ gewöhnen.

In der Klasse K1 mit 12 Teilnehmer fuhr Janek Simmet vom MSC Eppelborn mit zwei fehlerfreien Läufen souverän auf Platz 1, gefolgt von Manuel Beiling, MSC Losheim und mit einem Pylonenfehler  behaftet auf Platz 3 machte der Eppelborner Yannick Büchner das Siegerpodest komplett.

Der MSC Piesbach dominierte die Klasse K2 des Auftaktturniers des Winter Cups. Leon-Maria Schon siegte in der Klasse K2 mit einem satten Vorsprung auf Leon Wirtz und Dino Alessandro Pirillo, die beide trotz eines Pylonenfehlers auf Platz 2 und 3 landeten.

Der Sieg in der Klasse K3 ging an unseren Nachbarn aus Rheinland-Pfalz an Justin Ronald Tabakovic vom MSC Schorlenberg. Der Losheimer Julian Beiling erreichte Platz 2, dicht gefolgt von Lars Michalke vom MSF Gersweiler, der durch einen Pylonenfehler den Sieg verpasste.

Von den 15 Teilnehmern in der Klasse K4 gingen die ersten beiden Plätze an den MSF Hochwald. Kristin Trampert siegte vor Ihrem Teamkollegen Jonas Laubenthal und Julian Scheid vom VDM Bischmisheim, der das Siegerpodest vervollständigte.

Mit Robin Wax vom MSC Losheim stand kein Unbekannter ganz oben auf dem Siegertreppchen. Er siegte mit gut 2 Sekunden Vorsprung auf den Piesbacher Steven Gilli und den Losheimer Kai Petto.

In der Klasse K6, Teilnehmer zwischen 18 und 25 Jahren, wurde Tarek Hamadeh-Spaniol, MSF Gersweiler  von zwei jungen Damen umgeben. Julia Trampert von den Motorsportfreunden Hochwald landete ganz knapp mit 8 Hundertstel Sekunden Rückstand auf Platz 2, die Gersweilerin Wiebke Strobel fuhr mit zwei fehlerfreien Läufen auf Platz 3.

Vielen Dank an den ADAC Saarland, den MSF Gersweiler und den Kartpalast Saarbrücken für die gute Organisation.

 

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch verbunden mit den besten Wünschen für das neue Jahr 2013.