MSC Piesbach > Welcome

Willkommen bei MSC Piesbach e.V.

Hier findest du Neuigkeiten rund um den Motorsport-Club Piesbach, Termine, Veranstaltungen, Bilder und Informationen zum Thema Rallye, Kart- und PKW-Slalom.

Vielleicht hast Du ja Lust bei einer unserer Veranstaltungen vorbeizuschauen – ob nun als Teilnehmer oder als Zuschauer.

Klick einfach mal auf unsere Termine.

Wenn Du an eine unserer Veranstaltungen teilnehmen möchtest, findest Du alle wichtigen Informationen zeitnah im Menue unter den jeweiligen Veranstaltungen.

MSC Termine und Veranstaltungen 2014

  • 23. März
    Mitgliederversammlung
    17:00 Uhr - Gasthaus „Vereinshaus“

  • 1. Mai
    Lauf zur Saarländischen Automobil-Slalom Meisterschaft
    Parkplatz der Fordwerke Saarlouis

  • 1. Juni
    Lauf zur Saarländischen Kart-Slalom Meisterschaft
    Festplatz Piesbach

  • 13. Juli
    6. ADAC Oldtimerausfahrt und Treffen in Saarlouis

  • 26. Juli
    Vereins- und Helferfest

  • 19. und 20. September
    25. ADAC Litermont Rallye
    Infos unter www.litermont-rallye.de

  • 11. und 12. Oktober
    5. Saarländische ADAC Oldtimertage "Rund um den Linslerhof"

Seifenkistenrennen der MSC Jugend bei sengender Hitze

Trotz sengender Hitze fanden auch in diesem Jahr wieder zahlreichen Teilnehmer den Weg nach Piesbach zum Seifenkistenrennen.
Den Sieg in der Klasse Bobby-Car errang Steven Ritzki vom MSC Piesbach.

7. Seifenkistenrennen in Piesbach

Am 21.07.2013 findet zum 7. mal das spektakuläre Seifenkistenrennen in der Ortsmitte von Piesbach statt.

Jörg-Bastuck-Gedächtnis Lauf

Spannende Rennen auf dem Parkplatz der Ford-Werke Saarlouistl_files/msc/Dokumente/PKW-Slalom/PKWSlalom-2013.jpg

Der MSC Piesbach bedankt bei der Fahrschule Henz für die Unterstützung und bei den Fordwerken Saarlouis für die die zur Verfügungstellung des Parkplatzes sowie für die gute Zusammenarbeit!

 

In St.Wendel beenden Mysliwietz/Schumacher erste Rallye mit neuem Wagen

Schwierige Jungfernfahrt
Geschrieben von: Lars Mysliwietz   

 

„Da kamen ziemlich viel Dinge zusammen“, blickt Lars Mysliwietz zurück. „Erste Rallye im Jahr, neues Auto und Bedingungen wie bei der Rallye Monte Carlo. Da können wir schon mal zufrieden sein, das Auto in einem Stück ins Ziel gebracht zu haben.“ Wahrlich war der Auftakt zur Deutschen Rallye Meisterschaft und zur Euro Rallye Throphée kein Zuckerschlecken. Die Pfalz-Westrich Rallye bot einen Mix aus Schnee, Eis, Wasser aber auch staubtrockenen Abschnitten und stellte alle Teams immer wieder vor die gleiche Frage: Was montieren wir für Reifen?

Dabei galt es immer wieder einen Kompromiss zwischen Sicherheit und Angriff zu finden. Ein Racingreifen ist zwar auf den trockenen Passagen schnell, auf Eis aber auch nahezu unfahrbar.

„Bei uns kam noch dazu, dass uns jegliche Erfahrung mit dem neuen Citroen DS3 R3T und den für uns ebenfalls unbekannten Pirelli Reifen fehlte. Uns blieb also nur übrig zu probieren“, erläutert Oliver Schumacher die Herangehensweise.

Und das Saarländisch/Westerwälder Rallyeteam musste folglich auch Lehrgeld zahlen. Zwar war man in der R3 Fahrzeugkategorie und der Euro Rallye Throphee direkt vorne. Aber insgesamt vier zeitaufwendige Dreher stellten nicht unbedingt das Vertrauen her, was notwendig war um auch im Gesamtklassement weiter vorne zu sein. Eine weitere halbe Minute Zeitverlust handelte sich die Citroen Crew bei einem Reifenschaden ein.

Noch ärger traf es die Beiden jedoch auf der WP 10 Oberkirchen: „Wir waren mit Racingreifen unterwegs und nach einer Kuppe stand sehr viel Tauwasser auf der Straße. Wir rutschten ohne Beschädigungen am DS3 zu haben in einen Graben“, berichtet Lars Mysliwietz. „Leider waren an dieser Stelle keine Zuschauer. Und so dauerte es fünfzehn Minuten bis genügend Helfer da waren und wir wieder weiterfahren konnten.“

Vor der Rallye Pfalz-Westrich war allen Beteiligten klar, dass mit dem erst am Tag vor dem Start erstmals gefahrenen Auto Eingewöhnungszeit notwendig ist. Schumacher: „Wir werden sicher noch zwei bis drei Veranstaltungen brauchen um wirklich warm mit dem R3-Fahrzeug zu werden. Jetzt helfen nur Kilometer.

Gelegenheit gibt es bereits am 16.März bei der Heimveranstaltung von Lars Mysliwietz, der Litermont Rallye rund um Nalbach.

MSC Jugend erfolgreich bei der Südwestdeutschen Kart Slalom Meisterschaft

Siegerehrung

Am 30.09.12 wurde auf der Kartbahn in Uchtelfangen die Südwestdeutsche Kart Slalom Meisterschaft ausgetragen. Die 6 ADAC Gaue Saarland, Pfalz, Mittelrhein, Nordbaden, Südbaden und Württemberg schickten ihre 4 besten Fahrer an den Start.

Natürlich war auch der MSC Piebach vertreten.

In der K1 musste Steven Ritzki (4. der Saarländischen Kart Slalom Meisterschaft) direkt als erster Starter auf den Parcours. Steven ließ sich davon aber nicht beirren und zeige eine fehlerfreie Fahrt. Im zweiten Lauf konnte er seine Zeit nocheinmal um fast 1 Sekunde verbessern. Leider kamen aber 2 Strafsekunden für einen Pylonenfehler hinzu. Am Ende konnte Steven aber einen tollen 14. Platz verzeichnen.

In der Klasse K2 waren gleich 3 Starter vom MSC Piesbach. Jan Hoffeld (4. der Saarländischen Kart Slalom Meisterschaft) musste auch als erster Starter der Klasse sein Können unter Beweis stellen. Er fuhr in beiden Läufen superschnelle Zeiten, aber jeweils ein Pylonenfehler machten seine Hoffnung auf einen Podiumsplatz zunichte. Für ihn hieß es am Ende Platz 16. Leon Wirtz (3. der Saarländischen Kart Slalom Meisterschaft) und Leon Maria Schon (Vize-Saarlandmeister Kart Slalom) zeigten beide hervorragende Leistungen. Mit zwei schnellen, fehlerfreien Läufen konnten sie sich unter die Top Ten ihrer Klasse fahren. Leon Wirtz belegte einen tollen 7 Platz und Leon Maria Schon konnte sogar den 5. Platz belegen.

Timo Schulz (Saarlandmeister Kart Slalom) war der letzte Vertreter des MSC Piesbach.  Er startete in der Klasse K3, die er souverän mit zwei fehlerfreien Läufen und einer sensationellen Zeit im zweiten Lauf gewinnen konnte. Für ihn bedeutet dies den Titelgewinn des Süddeutschen Kart Slalom Meisters. Desweiteren wurde Timo Schulz in der Mannschaft des ADAC Saarlandes Südwestdeutscher Kart Slalom Mannschaftsmeisters.

Herzlichen Glückwunsch für eure tollen Leistungen.